MOTORENKUNDE - das Praxisseminar

Der Motor ist eines der wichtigsten Bestandteile eines Bootes. Was aber tun, wenn der Motor nicht mehr funktioniert? In unserem Seminar lernt Ihr den Aufbau eines Motors und seine Funktionsweise kennen. Natürlich werden wir den Motor manipulieren und Euch unter Anleitung zeigen, wie man ihn wieder zum Laufen bekommt. So könnt Ihr die gängisten Probleme auf Eurer nächsten Reise selbst beheben.

 

Zur Verfügung stehen zwei baugleiche Motoren des Types Volvo Penta 2003, an denen gewerkelt werden darf! Einer ist voll funktionstüchtig und es wird im Lehrgang anhand von realistischen Störungen und Ausfall der Maschine versucht den Motor wieder zum Laufen zu bringen. Dirk Marquardt von Sail und More wird Euch dabei verschiedene Tricks zeigen.

Bitte Klamotten anziehen, die schmutzig werden können! Öl- und Diesel können auf die Kleidung kommen.

 

Theorie: Dauer ca 1 bis 1,5 Stunden

1. Prinzip Selbstzünder

2. Motorenarten auf Schiffen

3. Die Kühlung von Motoren auf Schiffen

4. Das Kraftstoffsystem

5. Kontrollen vor, während und nach Start des Motors

6. Störungen des Betriebs während der Fahrt erkennen und beseitigen

7. Notlaufeigenschaften von Dieselmotoren und mögliche Verlängerung im Notfall

8. Allgemeine Wartung von Bootsmotoren. Impeller, Keilriemen, Filter, Abgassystem, Opferanoden etc

 

Praxis: Dauer 2 bis 3 Stunden

1. Wasserkühlung an einem Schiffsdiesel (Störungsbeseitigung), Impeller, Seefilter etc

2. Kraftstoffversorgung (Störungsbeseitigung) Tank, Vorfilter, Wasserabscheider, Feinfilter, Entlüften

3. Luft Ansaugtrakt (Störungsbeseitigung), Luftfilter, Vorglühen etc

4. Motorelektrik (Störungsbeseitigung), Keilriemen, Lichtmaschine, Starter